Dec 02 2009

Kino „made“, produziert und finanziert in Luxemburg

Published by at 10:00 under Articles

SOURCE: www.wort.lu – mk

Die bereits vierte Ausgabe des „Lëtzebuerger Filmpräis“ steht ins Haus. Am 4. Dezember werden in den Hallen der Luxexpo auf Kirchberg die diesjährigen Gewinner des alle zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbs von einer Jury ermittelt.

Zur Auswahl stehen drei Luxemburger Spielfilme,18 Koproduktionen, 15 Kurzfilme, zehn Dokumentararbeiten sowie sieben Animationswerke. Die Fachjury vergibt acht Preise in den Sparten Kurzfilm, Dokumentarfilm, Luxemburger Film, Koproduktion und Animation. Ausgezeichnet werden auch die besten künstlerischen und technischen Beiträge.

Der Gewinner des Publikumspreises wird per Stimmabgabe ermittelt. Stichtag ist hier der 2. Dezember. Bis 12 Uhr haben Filmliebhaber auf wort.lu Zeit, für ihren Liebling zu „voten“. Zur Auswahl stehen die vier Luxemburger Werke „Léif Lëtzebuerger“ von Ray Tostevin, „Nuits d’Arabie“ von Paul Kieffer, „InThierryView“ von Andy Bausch und „Luxembourg, USA“ von Christophe Wagner.

Dass die Macher der einzelnen Filme voll hinter ihren Werken stehen, zeigt sich am Einsatz mit dem sie auf Stimmenfang gehen. So mancher wird bereits eine der E-Mails empfangen haben, mit dem er zur Online-Stimmabgabe aufgemuntert wird.

http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/artikel/56234/waehlen-sie-den-publikumspreis.php

Comments

comments

SOURCE: www.wort.lu – mk

Die bereits vierte Ausgabe des „Lëtzebuerger Filmpräis“ steht ins Haus. Am 4. Dezember werden in den Hallen der Luxexpo auf Kirchberg die diesjährigen Gewinner des alle zwei Jahre ausgetragenen Wettbewerbs von einer Jury ermittelt.

Zur Auswahl stehen drei Luxemburger Spielfilme,18 Koproduktionen, 15 Kurzfilme, zehn Dokumentararbeiten sowie sieben Animationswerke. Die Fachjury vergibt acht Preise in den Sparten Kurzfilm, Dokumentarfilm, Luxemburger Film, Koproduktion und Animation. Ausgezeichnet werden auch die besten künstlerischen und technischen Beiträge.

Der Gewinner des Publikumspreises wird per Stimmabgabe ermittelt. Stichtag ist hier der 2. Dezember. Bis 12 Uhr haben Filmliebhaber auf wort.lu Zeit, für ihren Liebling zu „voten“. Zur Auswahl stehen die vier Luxemburger Werke „Léif Lëtzebuerger“ von Ray Tostevin, „Nuits d’Arabie“ von Paul Kieffer, „InThierryView“ von Andy Bausch und „Luxembourg, USA“ von Christophe Wagner.

Dass die Macher der einzelnen Filme voll hinter ihren Werken stehen, zeigt sich am Einsatz mit dem sie auf Stimmenfang gehen. So mancher wird bereits eine der E-Mails empfangen haben, mit dem er zur Online-Stimmabgabe aufgemuntert wird.

http://www.wort.lu/wort/web/letzebuerg/artikel/56234/waehlen-sie-den-publikumspreis.php

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply