Feb 23 2011

Von Luxemburg in die DreamWorks-Studios

Published by at 17:33 under Articles,Deutsch

SOURCE: http://www.wort.lu/wort/web/freizeit/artikel/2011/02/143073/von-luxemburg-in-die-dreamworks-studios.php

Junger Belgier schaffte den Sprung in die weltbesten 3D-Animationsstudios

Der 33-jährige Belgier David Coucharière hat seinen Traum wahr gemacht. Nach einer Ausbildung in Luxemburg arbeitet er jetzt als 3D-Animator in den weltberühmten, amerikanischen DreamWorks-Studios von Steven Spielberg.

Angefangen hat die Karriere des Belgiers im Lycée technique des Arts et Métiers in Luxemburg-Stadt. Dort machte er sein Diplom im Lehrbereich “BTS Dessin d’animation”. “Schon damals träumte ich von den großen amerikanischen Studios”, sagte der 3D-Zeichner der Zeitung Point24. Nach seiner Ausbildung arbeitete er im Jahr 1999 für das Luxemburger Animationsstudio Onyria Pictures, ehe es den jungen Mann ein Jahr später nach Marseille zog.

Im Jahr 2003 setzte David Coucharière alles auf eine Karte und bewarb sich in den USA bei den Blue Sky Studios, die unter andere den Film Ice Age produziert hatten. “Nach längerem Warten wurde ich schließlich nach New York eingeladen. Vier Monate später zogen meine Frau und ich dorthin”, beschreibt er den Werdegang. Bereits kurz darauf darf der talentierte Künstler sein Können bei der zweiten Folge von “Ice Age” unter Beweis stellen.

Kontakt zu Luxemburg

Damit ging sein Traum in Erfüllung. “Unvergessen bleibt für mich das Gefühl, als ich Scrat, das Eichhörnchen, in der ersten Szene animieren durfte”, stellt der Belgier klar. Im Jahr 2005 kam dann der Wechsel zu DreamWorks, einem der führenden Studios für 3D-Animation. Dort hat der ehemalige Luxemburger Student unter anderem an den Filmen Kung Fu Panda und Madagascar 2 mitgearbeitet. “Mit meinen ehemaligen Kollegen aus dem LTAM stehe ich weiter in Kontakt. Luxemburg war der Start für meine Karriere”, blickt David Coucharière zurück.

Comments

comments

SOURCE: http://www.wort.lu/wort/web/freizeit/artikel/2011/02/143073/von-luxemburg-in-die-dreamworks-studios.php

Junger Belgier schaffte den Sprung in die weltbesten 3D-Animationsstudios

Der 33-jährige Belgier David Coucharière hat seinen Traum wahr gemacht. Nach einer Ausbildung in Luxemburg arbeitet er jetzt als 3D-Animator in den weltberühmten, amerikanischen DreamWorks-Studios von Steven Spielberg.

Angefangen hat die Karriere des Belgiers im Lycée technique des Arts et Métiers in Luxemburg-Stadt. Dort machte er sein Diplom im Lehrbereich “BTS Dessin d’animation”. “Schon damals träumte ich von den großen amerikanischen Studios”, sagte der 3D-Zeichner der Zeitung Point24. Nach seiner Ausbildung arbeitete er im Jahr 1999 für das Luxemburger Animationsstudio Onyria Pictures, ehe es den jungen Mann ein Jahr später nach Marseille zog.

Im Jahr 2003 setzte David Coucharière alles auf eine Karte und bewarb sich in den USA bei den Blue Sky Studios, die unter andere den Film Ice Age produziert hatten. “Nach längerem Warten wurde ich schließlich nach New York eingeladen. Vier Monate später zogen meine Frau und ich dorthin”, beschreibt er den Werdegang. Bereits kurz darauf darf der talentierte Künstler sein Können bei der zweiten Folge von “Ice Age” unter Beweis stellen.

Kontakt zu Luxemburg

Damit ging sein Traum in Erfüllung. “Unvergessen bleibt für mich das Gefühl, als ich Scrat, das Eichhörnchen, in der ersten Szene animieren durfte”, stellt der Belgier klar. Im Jahr 2005 kam dann der Wechsel zu DreamWorks, einem der führenden Studios für 3D-Animation. Dort hat der ehemalige Luxemburger Student unter anderem an den Filmen Kung Fu Panda und Madagascar 2 mitgearbeitet. “Mit meinen ehemaligen Kollegen aus dem LTAM stehe ich weiter in Kontakt. Luxemburg war der Start für meine Karriere”, blickt David Coucharière zurück.

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply