Nov 17 2011

“D’Gangster vu Privat”

Published by at 11:14 under Deal Production

SOURCE: http://www.luxprivat.lu

RTL-Chef Alain Berwick muss wohl vor den Untersuchungsrichter
„Die Gangster von Privat“ – Beleidigung hat Nachspiel

Eigenbericht aus unserer Redaktion

Luxemburgs Sitcom „Weemseesdet“ sorgt bei RTL Lëtzebuerg nicht nur für schlechte Einschaltquoten, sondern auch für juristischen Ärger. Bezeichnender Weise hieß die Episode „Eng op de Back“ – und dies könnte nun RTL passieren. Hintergrund ist die pauschale Beschimpfung der „Privat“-Mitarbeiter in der Sitcom als „Gangster“.

In besagter 4. Episode von „Weemseesdet“ wurde Vater Wampach, der Lehrer in einer Schule ist, beschuldigt einen Schüler geschlagen zu haben. Und so lässt RTL seine Ehefrau, in Form von Schauspielerin Nicole Max, folgende Beleidigung äußern: „Dan waerten déi Gangster vun Lëtzebuerg Privat dat och nach op gréiffen, dan kennen mar nie mei an den Cactus goen.“

„Das war keineswegs eine witzige Einlage, parodistische oder satirische Aussage, sondern eine handfeste Verunglimpfung sämtlicher Mitarbeiter, die an unserer Zeitung mitarbeiten“, so Chefredakteur Heinz Kerp. Stellvertretend für die Mitarbeiter reichte er eine Klage mit Schadensersatz-Anspruch gegen RTL beim Kabinett der Untersuchungsrichter ein. So wird sich RTL-Chef Alain Berwick wohl in Kürze vor einem der Untersuchungsrichter verantworten müssen.

Comments

comments

SOURCE: http://www.luxprivat.lu

RTL-Chef Alain Berwick muss wohl vor den Untersuchungsrichter
„Die Gangster von Privat“ – Beleidigung hat Nachspiel

Eigenbericht aus unserer Redaktion

Luxemburgs Sitcom „Weemseesdet“ sorgt bei RTL Lëtzebuerg nicht nur für schlechte Einschaltquoten, sondern auch für juristischen Ärger. Bezeichnender Weise hieß die Episode „Eng op de Back“ – und dies könnte nun RTL passieren. Hintergrund ist die pauschale Beschimpfung der „Privat“-Mitarbeiter in der Sitcom als „Gangster“.

In besagter 4. Episode von „Weemseesdet“ wurde Vater Wampach, der Lehrer in einer Schule ist, beschuldigt einen Schüler geschlagen zu haben. Und so lässt RTL seine Ehefrau, in Form von Schauspielerin Nicole Max, folgende Beleidigung äußern: „Dan waerten déi Gangster vun Lëtzebuerg Privat dat och nach op gréiffen, dan kennen mar nie mei an den Cactus goen.“

„Das war keineswegs eine witzige Einlage, parodistische oder satirische Aussage, sondern eine handfeste Verunglimpfung sämtlicher Mitarbeiter, die an unserer Zeitung mitarbeiten“, so Chefredakteur Heinz Kerp. Stellvertretend für die Mitarbeiter reichte er eine Klage mit Schadensersatz-Anspruch gegen RTL beim Kabinett der Untersuchungsrichter ein. So wird sich RTL-Chef Alain Berwick wohl in Kürze vor einem der Untersuchungsrichter verantworten müssen.

Comments

comments

One response so far

One Response to ““D’Gangster vu Privat””

  1. Marc Gerardon 22 Nov 2011 at 10:04

    dat si keng gangsteren, dat si päiffekäpp!

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply