Apr 06 2008

Filmset im Redaktionsbüro

Published by at 16:34 under Misc. Luxembourg

Das “Luxemburger Wort” übernimmt eine Nebenrolle in “Diamant 13”, dem neuesten Film mit Gérard Depardieu. Während zwei Stunden verwandelte sich der Newsdesk der Tageszeitung am Freitag in eine französische Nachrichtenagentur. Aus Journalisten wurden Statisten, im positiven Sinne des Wortes.

www.wort.lu

Von Eric Hamus

Im “Luxemburger Wort” wurden am Freitag Stift und Notizblock gegen Kameras und Filmrollen eingetauscht: Trotz ihres hohen Alters von 160 Jahren erhielt die Tageszeitung ihre erste Nebenrolle in einem Kinofilm. “Diamant 13” heißt die belgisch-französisch -luxemburgische Co-Produktion, die derzeit im Großherzogtum abgedreht wird.

Film über Integrität und Korruption

Der “dunkle” Film, in dem Korruption und Integrität eines Polizisten (gespielt von Gérard Depardieu) im Mittelpunkt stehen, ist für Regisseur Gilles Béat die erste große Leinwandproduktion seit mehr als 20 Jahren. Der französische Filmemacher konnte sich in den vergangenen Jahren vor allem mit bekannten Krimi-Produktionen wie “Commissaire Moulin”, “Navarro” oder “Paris enquêtes criminelles” hervortun .

Insgesamt sind für Luxemburg vier Drehwochen angeordnet, von denen die Hälfte bereits im Kasten ist. Zuvor ist bereits ein Großteil des Films in Belgien abgedreht worden (siehe Interview). Internetmeldungen zufolge belaufen sich die Produktionskosten der Aufbereitung des Thrillers von Hugues Pagan (L’étage des Morts) auf 7 Millionen Euro. “Diamant 13”, eine Zusammenarbeit der Produktionsfirmen MK2, Artémis Productions und die luxemburgische Samsa Films, handelt von einem desillusionierten Polizisten (Depardieu), der sich im 13. Polizeibezirk vor allem um die Nachtschicht und die damit verbundenen Drogendelikte und Überfälle kümmert. Erst als sein Partner und bester Freund, gespielt von Olivier Marchal, mit dunklen Machenschaften in Verbindung gebracht wird, scheint der “Held” wieder zum Leben zu erwachen.

Aus Journalisten werden Statisten

Am Newsdesk des “Luxemburger Wort” hatte am Freitag die französische Darstellerin Catherine Marchal (36 Quai des Orfèvres) einen kurzen Auftritt. Drei Einstellungen (30 Sekunden) wurden abgedreht, in denen die Mitarbeiterin einer französischen Nachrichtenagentur ein Paket von einem Kurierdienstboten entgegennimmt. Der Film soll Anfang 2009 in die Kinos kommen. Zu den weiteren Schauspielern gehören Asia Argento (xXx), Aïssa Maïga … und vereinzelte Mitarbeiter des “Luxemburger Wort”.

Comments

comments

Das “Luxemburger Wort” übernimmt eine Nebenrolle in “Diamant 13”, dem neuesten Film mit Gérard Depardieu. Während zwei Stunden verwandelte sich der Newsdesk der Tageszeitung am Freitag in eine französische Nachrichtenagentur. Aus Journalisten wurden Statisten, im positiven Sinne des Wortes.

www.wort.lu

Von Eric Hamus

Im “Luxemburger Wort” wurden am Freitag Stift und Notizblock gegen Kameras und Filmrollen eingetauscht: Trotz ihres hohen Alters von 160 Jahren erhielt die Tageszeitung ihre erste Nebenrolle in einem Kinofilm. “Diamant 13” heißt die belgisch-französisch -luxemburgische Co-Produktion, die derzeit im Großherzogtum abgedreht wird.

Film über Integrität und Korruption

Der “dunkle” Film, in dem Korruption und Integrität eines Polizisten (gespielt von Gérard Depardieu) im Mittelpunkt stehen, ist für Regisseur Gilles Béat die erste große Leinwandproduktion seit mehr als 20 Jahren. Der französische Filmemacher konnte sich in den vergangenen Jahren vor allem mit bekannten Krimi-Produktionen wie “Commissaire Moulin”, “Navarro” oder “Paris enquêtes criminelles” hervortun .

Insgesamt sind für Luxemburg vier Drehwochen angeordnet, von denen die Hälfte bereits im Kasten ist. Zuvor ist bereits ein Großteil des Films in Belgien abgedreht worden (siehe Interview). Internetmeldungen zufolge belaufen sich die Produktionskosten der Aufbereitung des Thrillers von Hugues Pagan (L’étage des Morts) auf 7 Millionen Euro. “Diamant 13”, eine Zusammenarbeit der Produktionsfirmen MK2, Artémis Productions und die luxemburgische Samsa Films, handelt von einem desillusionierten Polizisten (Depardieu), der sich im 13. Polizeibezirk vor allem um die Nachtschicht und die damit verbundenen Drogendelikte und Überfälle kümmert. Erst als sein Partner und bester Freund, gespielt von Olivier Marchal, mit dunklen Machenschaften in Verbindung gebracht wird, scheint der “Held” wieder zum Leben zu erwachen.

Aus Journalisten werden Statisten

Am Newsdesk des “Luxemburger Wort” hatte am Freitag die französische Darstellerin Catherine Marchal (36 Quai des Orfèvres) einen kurzen Auftritt. Drei Einstellungen (30 Sekunden) wurden abgedreht, in denen die Mitarbeiterin einer französischen Nachrichtenagentur ein Paket von einem Kurierdienstboten entgegennimmt. Der Film soll Anfang 2009 in die Kinos kommen. Zu den weiteren Schauspielern gehören Asia Argento (xXx), Aïssa Maïga … und vereinzelte Mitarbeiter des “Luxemburger Wort”.

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply