Dec 29 2007

RTL Group Übernahme

Published by at 14:31 under Misc. Luxembourg

rtl
Aufgrund bestehender Unklarheiten im Luxemburger Gesetz vom 19. Mai 2006 (zur Umsetzung der Richtlinie 2004/25/EC des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 betreffend öffentliche Übernahmeangebote – „Luxemburger Übernahmegesetz“) verfolgt Bertelsmann seine möglichen Pläne eines freiwilligen öffentlichen Angebots für RTL-Aktien gegenwärtig nicht weiter

Comments

comments

rtl
Aufgrund bestehender Unklarheiten im Luxemburger Gesetz vom 19. Mai 2006 (zur Umsetzung der Richtlinie 2004/25/EC des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 betreffend öffentliche Übernahmeangebote – „Luxemburger Übernahmegesetz“) verfolgt Bertelsmann seine möglichen Pläne eines freiwilligen öffentlichen Angebots für RTL-Aktien gegenwärtig nicht weiter

Comments

comments

One response so far

One Response to “RTL Group Übernahme”

  1. filmreakteron 29 Dec 2007 at 14:31

    Gütersloh, 20. Dezember 2007 – Am 4. Dezember 2007 gab die RTL Group SA („RTL Group“) bekannt, dass Bertelsmann sie darüber informiert habe, die Abgabe eines vom Eintritt bestimmter Bedingungen abhängigen Angebots für diejenigen RTL-Group-Aktien zu erwägen, die Bertelsmann bislang noch nicht hält. Ebenfalls am 4. Dezember 2007 erklärte Bertelsmann, dass über die Abgabe eines Angebots keine Entscheidung gefallen sei und auch keine Gewähr dafür bestehe, dass Bertelsmann überhaupt ein Angebot abgeben werde.

    Zu diesem Zeitpunkt hatte Bertelsmann die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten, die RTL Group von der Börse zu nehmen, noch nicht abschließend geprüft. Bertelsmann ist nunmehr zu dem Ergebnis gelangt, dass zum jetzigen Zeitpunkt keine ausreichende Gewähr dafür besteht, dass das Luxemburger Übernahmegesetz (einschließlich des sogenannten Squeeze-Out-Rechts) im Erfolgsfall auf ein Angebot von Bertelsmann Anwendung finden würde.

    Da es insoweit an einer verlässlichen rechtlichen Grundlage für Bertelsmann fehlt, seine Beteiligung an der RTL Group auf 100 Prozent aufzustocken, hat Bertelsmann sich jetzt entschieden, seine Pläne für das zuletzt in Erwägung gezogene Angebot nicht weiter zu verfolgen.

    Bertelsmann behält sich allerdings das Recht vor, seine Beteiligung an der RTL Group weiter zu erhöhen und darüber hinaus alle gegenwärtig bestehenden oder sich künftig abzeichnenden Möglichkeiten zu prüfen, um sein strategisches Ziel zu erreichen, die RTL Group von der Börse zu nehmen.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply