Nov 14 2010

Filmpreis für “Illégal”

Published by at 19:09 under Festival

SOURCE: http://www.wort.lu/

Die belgisch-luxemburgisch-französische Produktion “Illégal” hat beim Internationalen Filmfest Braunschweig den Publikumspreis gewonnen. Der mit 10.000 Euro dotierte “Heinrich” für europäische Debüt- und Zweitfilme geht zu gleichen Teilen an den Regisseur Olivier Masset-Depasse und den deutschen Verleih Telepool.

Das Preisgeld stiftet der Filmfest-Hauptsponsor Volkswagen Financial Services AG. Den “Heinrich” wird Darstellerin Essé Lawson in Empfang nehmen.

Die weiteren Preisträger sind der deutsche Kurzfilm “Loom” (Kurzfilmmusikpreis “Der Leo”) und die kanadische Produktion “J’ai tué ma mère” (Deutsch-Französischer Jugendpreis “KINEMA”). Zudem erhält der schwedische Darsteller Stellan Skarsgård den Schauspielpreis “Die
Europa”.

Comments

comments

SOURCE: http://www.wort.lu/

Die belgisch-luxemburgisch-französische Produktion “Illégal” hat beim Internationalen Filmfest Braunschweig den Publikumspreis gewonnen. Der mit 10.000 Euro dotierte “Heinrich” für europäische Debüt- und Zweitfilme geht zu gleichen Teilen an den Regisseur Olivier Masset-Depasse und den deutschen Verleih Telepool.

Das Preisgeld stiftet der Filmfest-Hauptsponsor Volkswagen Financial Services AG. Den “Heinrich” wird Darstellerin Essé Lawson in Empfang nehmen.

Die weiteren Preisträger sind der deutsche Kurzfilm “Loom” (Kurzfilmmusikpreis “Der Leo”) und die kanadische Produktion “J’ai tué ma mère” (Deutsch-Französischer Jugendpreis “KINEMA”). Zudem erhält der schwedische Darsteller Stellan Skarsgård den Schauspielpreis “Die
Europa”.

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply