Apr 28 2010

Luxemburger Koproduktion bei Nebenreihe in Cannes

Published by at 22:03 under Festival

SOURCE: www.wort.lu
“Illégal”: Drama über Russin in Belgien

(vb) – Die belgisch-luxemburgisch-französische Koproduktion “Illégal” wird bei den Filmfestspielen von Cannes in diesem Jahr in der Nebenreihe “Quinzaine des réalisateurs” gezeigt. Das Drama von Olivier Masset-Depasse wurde durch den Luxemburger Filmfonds unterstützt.

In dem Spielfilm geht es um eine junge Russin (Anne Coesens), die mit ihrem 13-jährigen Sohn illegal in Belgien lebt. Als sie in ein Abschiebezentrum gesteckt wird, hat sie nur einen Wunsch, nämlich ihr Kind wiederzufinden.

“Illégal” tritt in Cann in der Nebenreihe “Quinzaine des réalisateurs” an. Preise werden in dieser Kategorie nicht vergeben.

Comments

comments

SOURCE: www.wort.lu
“Illégal”: Drama über Russin in Belgien

(vb) – Die belgisch-luxemburgisch-französische Koproduktion “Illégal” wird bei den Filmfestspielen von Cannes in diesem Jahr in der Nebenreihe “Quinzaine des réalisateurs” gezeigt. Das Drama von Olivier Masset-Depasse wurde durch den Luxemburger Filmfonds unterstützt.

In dem Spielfilm geht es um eine junge Russin (Anne Coesens), die mit ihrem 13-jährigen Sohn illegal in Belgien lebt. Als sie in ein Abschiebezentrum gesteckt wird, hat sie nur einen Wunsch, nämlich ihr Kind wiederzufinden.

“Illégal” tritt in Cann in der Nebenreihe “Quinzaine des réalisateurs” an. Preise werden in dieser Kategorie nicht vergeben.

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply