Mar 08 2014

”Lëtzebuerger Filmpräis”: “Doudege Wenkel” bester Film

Published by at 13:37 under Filmprais

SOURCE: http://www.wort.lu


Fotos: Guy Jallay und Gerry Huberty

(thi) -Freitag, kurz nach 19 Uhr im ”Goodbye Monopol”-Gebäude in Gasperich: Stelldichein der Filmszene zur 6. Ausgabe des ”Lëtzebuerger Filmpräis”.

Der Allround-Künstler Gabriel Boisanté führt die Gäste durch den Abend.

Bester luxemburgischer Spielfilm oder Animationsfilm, Beste Koproduktion, Bester Animationsfilm (Koproduktion), Bester Kurzfilm, Bester Animations-Kurzfilm, Bester Dokumentarfilm, Beste künstlerische Einzelleistung, Beste technische Einzelleistung: An diesem Freitag 7. März 2014 werden in acht Kategorien die besten Filme der letzten zwei Jahren ausgezeichnet. Insgesamt wurden 56 Produktionen für diese Ausgabe nominiert.

Über 800 Personen aus Kunst, Politik und Wirtschaft haben sich in den ehemaligen Monopol-Gebäuden versammelt.

In Kürze werden die Gewinner des ”Filmpräis” ermittelt.

++20.15Uhr: Die Zeremonie hat noch nicht angefangen. Die Gäste nehem sich reichlich Zeit zum Plaudern.

Premierminister Xavier Bettel, Wirtschaftsminister Etienne Schneider, Infratsrukturminister Fernand Bausch, Kulturministerin Maggy Nagel, Luxemburgs Bürgermeisterin Lydie Polfer sind anwesend.

++ 20.20 Uhr: Der rote Teppich wird ausgerollt.

++ 20.30 Uhr: Das Luxemburger Rapper-Duo De Läb erhitzt die Gemüter.

Gabriel Boisanté begrüsst die Gäste und die Persönlichkeiten.

++ 20.45 Uhr: Die Preisüberreichung beginnt.

Der beste Kurzfilm: 22:22, von Julien Becker

Der beste Animations-Kurzfilm: Mr. Hublot

Die beste künstlerische Einzelleistung: Jules Werner für “Doudege Wenkel”

Die beste technische Einzelleistung:Jacques Raybaut für “Doudege Wenkel”

Beste Animationsfilm (Koproduktion): Ernest & Célestine

Bester Dokumentarfilm: Never Die Young, von Pol Cruchten

Beste Koprodution: Hannah Arendt, von Margarethe von Trotta

Bester luxemburgischer Spielfilm oder Animationsfilm:
“Doudege Wenkel”, von Christophe Wagner

Comments

comments

SOURCE: http://www.wort.lu


Fotos: Guy Jallay und Gerry Huberty

(thi) -Freitag, kurz nach 19 Uhr im ”Goodbye Monopol”-Gebäude in Gasperich: Stelldichein der Filmszene zur 6. Ausgabe des ”Lëtzebuerger Filmpräis”.

Der Allround-Künstler Gabriel Boisanté führt die Gäste durch den Abend.

Bester luxemburgischer Spielfilm oder Animationsfilm, Beste Koproduktion, Bester Animationsfilm (Koproduktion), Bester Kurzfilm, Bester Animations-Kurzfilm, Bester Dokumentarfilm, Beste künstlerische Einzelleistung, Beste technische Einzelleistung: An diesem Freitag 7. März 2014 werden in acht Kategorien die besten Filme der letzten zwei Jahren ausgezeichnet. Insgesamt wurden 56 Produktionen für diese Ausgabe nominiert.

Über 800 Personen aus Kunst, Politik und Wirtschaft haben sich in den ehemaligen Monopol-Gebäuden versammelt.

In Kürze werden die Gewinner des ”Filmpräis” ermittelt.

++20.15Uhr: Die Zeremonie hat noch nicht angefangen. Die Gäste nehem sich reichlich Zeit zum Plaudern.

Premierminister Xavier Bettel, Wirtschaftsminister Etienne Schneider, Infratsrukturminister Fernand Bausch, Kulturministerin Maggy Nagel, Luxemburgs Bürgermeisterin Lydie Polfer sind anwesend.

++ 20.20 Uhr: Der rote Teppich wird ausgerollt.

++ 20.30 Uhr: Das Luxemburger Rapper-Duo De Läb erhitzt die Gemüter.

Gabriel Boisanté begrüsst die Gäste und die Persönlichkeiten.

++ 20.45 Uhr: Die Preisüberreichung beginnt.

Der beste Kurzfilm: 22:22, von Julien Becker

Der beste Animations-Kurzfilm: Mr. Hublot

Die beste künstlerische Einzelleistung: Jules Werner für “Doudege Wenkel”

Die beste technische Einzelleistung:Jacques Raybaut für “Doudege Wenkel”

Beste Animationsfilm (Koproduktion): Ernest & Célestine

Bester Dokumentarfilm: Never Die Young, von Pol Cruchten

Beste Koprodution: Hannah Arendt, von Margarethe von Trotta

Bester luxemburgischer Spielfilm oder Animationsfilm:
“Doudege Wenkel”, von Christophe Wagner

Comments

comments

No responses yet

Comments are closed at this time.

Trackback URI |