Jan 16 2013

“Hannah Arendt” ab heute im Kino

Published by at 20:31 under Amour Fou,Industry

SOURCE: www.amourfoufilm.com

Der neue Film von Margarethe von Trotta wird ab heute, dem 16.1.2013 in Luxembourg (Cinéma Utopolis) und ab 22.2. 2013 in Österreich im Kino zu sehen sein.

In Deutschland ist der Film soeben gestartet und konnte innerhalb der ersten sechs Tage 80.000 ZuschauerInnen im Kino verzeichnen. „Hannah Arendt“ wurde in Luxembourg, Deutschland, Israel und den USA gedreht und wurde mit mehreren internationalen Filmpreisen ausgezeichnet, darunter mit dem Publikumspreis beim Festival du film d’histoire in Pessac (Frankreich) und dem Silver Spike Award in Valladolid.

HANNAH ARENDT von MARGARETHE VON TROTTA

Im Auftrag des renommierten Magazins “The New Yorker” berichtet die jüdische Philosophin Hannah Arendt 1961 vom Gerichtsverfahren gegen Adolf Eichmann und verfasst eine Aufsehen erregende Artikelserie sowie das weltberühmt gewordene Buch “Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen”. Mit ihren scharfsinnigen Analysen widerspricht sie mutig und resolut der öffentlichen Meinung und provoziert damit heftigen Widerspruch, ihre Veröffentlichungen lösen einen Sturm der Entrüstung aus. Doch die Kontroverse erfasst auch das ganz private Umfeld ihrer Freunde und Kollegen. Menschen, die sie ihr Leben lang begleitet haben, gehen auf Distanz. Aber es gibt auch echte, tiefe Freundschaften, die sich in der Krise bewähren. Für Hannah Arendt steht viel auf dem Spiel – im Spannungsfeld zwischen Wahrhaftigkeit und persönlicher Integrität.

Comments

comments

SOURCE: www.amourfoufilm.com

Der neue Film von Margarethe von Trotta wird ab heute, dem 16.1.2013 in Luxembourg (Cinéma Utopolis) und ab 22.2. 2013 in Österreich im Kino zu sehen sein.

In Deutschland ist der Film soeben gestartet und konnte innerhalb der ersten sechs Tage 80.000 ZuschauerInnen im Kino verzeichnen. „Hannah Arendt“ wurde in Luxembourg, Deutschland, Israel und den USA gedreht und wurde mit mehreren internationalen Filmpreisen ausgezeichnet, darunter mit dem Publikumspreis beim Festival du film d’histoire in Pessac (Frankreich) und dem Silver Spike Award in Valladolid.

HANNAH ARENDT von MARGARETHE VON TROTTA

Im Auftrag des renommierten Magazins “The New Yorker” berichtet die jüdische Philosophin Hannah Arendt 1961 vom Gerichtsverfahren gegen Adolf Eichmann und verfasst eine Aufsehen erregende Artikelserie sowie das weltberühmt gewordene Buch “Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen”. Mit ihren scharfsinnigen Analysen widerspricht sie mutig und resolut der öffentlichen Meinung und provoziert damit heftigen Widerspruch, ihre Veröffentlichungen lösen einen Sturm der Entrüstung aus. Doch die Kontroverse erfasst auch das ganz private Umfeld ihrer Freunde und Kollegen. Menschen, die sie ihr Leben lang begleitet haben, gehen auf Distanz. Aber es gibt auch echte, tiefe Freundschaften, die sich in der Krise bewähren. Für Hannah Arendt steht viel auf dem Spiel – im Spannungsfeld zwischen Wahrhaftigkeit und persönlicher Integrität.

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply