Nov 04 2008

Tageblatt on sunday’s “Dust” shoot

Published by at 00:10 under Industry

SOURCE: www.tageblatt.lu

Panzer standen auf der place de Metz

LUXEMBURG – Wie leergefegt waren gestern Morgen die avenue de la Liberté, die place de Metz und der „Pont Adolphe“. Statt des üblichen Autoverkehrs, bestimmten ein Sherman- und ein Stuart-Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg das Bild.

Der Grund für die Endzeitstimmung war, dass hier Filmaufnahmen stattfanden. Dabei handelt es sich nicht, wie man vermuten könnte, um einen Kriegsfilm, sondern um den Science-Fiction-Film „Dust“ des jungen luxemburgischen Regisseurs Max Jacoby, der von der Firma „Red Lion“ produziert wird. Der Film zeigt eine zukünftige Welt im Stillstand und so mussten die beiden Panzer ihre starken, noch funktionstüchtigen Motoren auch nicht dröhnen lassen.
Sie stammen übrigens aus der Sammlung von Guy Retter und wurden schon des Öfteren für ausländische Filmproduktionen ausgeliehen. Um 5.00 Uhr in der Früh brachte sein Team die historischen Kriegsfahrzeuge an den Drehort in der Hauptstadt und gegen 14.00 Uhr waren die Dreharbeiten beendet.
zim

Comments

comments

SOURCE: www.tageblatt.lu

Panzer standen auf der place de Metz

LUXEMBURG – Wie leergefegt waren gestern Morgen die avenue de la Liberté, die place de Metz und der „Pont Adolphe“. Statt des üblichen Autoverkehrs, bestimmten ein Sherman- und ein Stuart-Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg das Bild.

Der Grund für die Endzeitstimmung war, dass hier Filmaufnahmen stattfanden. Dabei handelt es sich nicht, wie man vermuten könnte, um einen Kriegsfilm, sondern um den Science-Fiction-Film „Dust“ des jungen luxemburgischen Regisseurs Max Jacoby, der von der Firma „Red Lion“ produziert wird. Der Film zeigt eine zukünftige Welt im Stillstand und so mussten die beiden Panzer ihre starken, noch funktionstüchtigen Motoren auch nicht dröhnen lassen.
Sie stammen übrigens aus der Sammlung von Guy Retter und wurden schon des Öfteren für ausländische Filmproduktionen ausgeliehen. Um 5.00 Uhr in der Früh brachte sein Team die historischen Kriegsfahrzeuge an den Drehort in der Hauptstadt und gegen 14.00 Uhr waren die Dreharbeiten beendet.
zim

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply