Feb 10 2011

Seifenoper „Made in Luxembourg“

Published by at 21:00 under Deutsch,TV

SOURCE: http://www.wort.lu

wort

Zwei Luxemburger Sitcoms ab Herbst 2011

(str) – „Weemseesdet“ und „Comeback“ heißen zwei neue einheimische Sitcoms, die ab Herbst 2011 im Luxemburger Fernsehen ausgestrahlt werden. Sieben Film- und Fernsehproduzenten aus dem Großherzogtum hatten insgesamt zehn Konzepte für eine Sitcom-Fernsehserie eingereicht.

Drei Projekte gefielen der Jury besonders gut. Dabei handelte es sich um „Weemseesdet“ von Deal Productions, „Glecklesch Gescheet“ von Samsa Film und „Comeback“ von Lucil Film.

Wie der Film Fong am späten Donnerstagnachmittag in einer Pressemitteilung schreibt, hat sich die Jury nach langen Diskussionen darauf geeignet, nicht nur einem Projekt, sondern gleich zwei Daily-Soaps „Made in Luxembourg“ grünes Licht zu geben.

Ab Herbst 2011 werden auf RTL zunächst 24 Folgen von „Weemseesdet“ von Deal Productions (Désirée Nosbusch und Alexandra Hoesdorff-Rosen) ausgestrahlt. Jede Episode soll knapp 30 Minuten dauern.

Im Herbst 2012 folgt dann „Comeback“ von Lucil Film (Bernard Michaux).

Comments

comments

SOURCE: http://www.wort.lu

wort

Zwei Luxemburger Sitcoms ab Herbst 2011

(str) – „Weemseesdet“ und „Comeback“ heißen zwei neue einheimische Sitcoms, die ab Herbst 2011 im Luxemburger Fernsehen ausgestrahlt werden. Sieben Film- und Fernsehproduzenten aus dem Großherzogtum hatten insgesamt zehn Konzepte für eine Sitcom-Fernsehserie eingereicht.

Drei Projekte gefielen der Jury besonders gut. Dabei handelte es sich um „Weemseesdet“ von Deal Productions, „Glecklesch Gescheet“ von Samsa Film und „Comeback“ von Lucil Film.

Wie der Film Fong am späten Donnerstagnachmittag in einer Pressemitteilung schreibt, hat sich die Jury nach langen Diskussionen darauf geeignet, nicht nur einem Projekt, sondern gleich zwei Daily-Soaps „Made in Luxembourg“ grünes Licht zu geben.

Ab Herbst 2011 werden auf RTL zunächst 24 Folgen von „Weemseesdet“ von Deal Productions (Désirée Nosbusch und Alexandra Hoesdorff-Rosen) ausgestrahlt. Jede Episode soll knapp 30 Minuten dauern.

Im Herbst 2012 folgt dann „Comeback“ von Lucil Film (Bernard Michaux).

Comments

comments

No responses yet

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply